Biographie

1966    Geboren, als letzter echter Schwabinger (verpasste leider die gleichnamigen Krawalle um wenige Jahre)

1973    Findet Wandergitarre unter Weihnachtsbaum – weiterer Lebensweg ist damit vorgezeichnet

1985    Lebt als Straßenmusiker von seiner Kunst

1985    Krankenhausaufenthalt wegen Unterernährung

1987    Gefängnisaufenthalt wegen „Sägenbesitz am Bauzaun in Wackersdorf“ (wurde umgehend wieder entlassen, weil er kein Sägeblatt dabei hatte)

1989    Gründet zusammen mit dem Ausnahmegittaristen Martin Lidl (Kampfname – Die Gitarrenfee vom Ammersee), die Musikkabarettgruppe Les Derhosn, 15 Jahre stehen sie zu dritt, mit der Sängerin Michaila Kühnemann auf der Bühne, seit 2005 spielen sie sich als Duo durch die Lande. Mit ihrem mittlerweile 6ten Programm sind sie seit langem eine, mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete, feste Größe in der Musik und Kabarettszene.

1995    Les Derhosn gewinnen den „Kabarett Kaktus“

2000    Erstes Doppelprogramm mit Helmut Schleich

2001    Endlich Vater

2003    Endlich das erste, eigene Solo „Normal is Super – ein Tankwart parkt aus“

2006    Wieder endlich das 2te Solo „Fallbeil Spiele“

2012    Und dann….endlich das 3te Solo „Die Besten sterben jung“

2012    Giesinger Kulturpreis – endlich reich!

2013    Endlich wieder zu zweit: Das große Les Derhosn Jubiläumsprogramm „Nach uns die Zukunft“

Michi

2017    Jetzt das 4te Solo „Ausnahmsweise wie immer“